TO TOP

Publications – Oswald Balandis

Journal publications

Balandis, O. (2018). Selbstvermessung wider Willen. Eine Fallanalyse zu psychosozialen Aspekten technisch vermittelter Selbstoptimierung in der gegenwärtigen Technikkultur. Psychosozial 41 (2), 74-95.

Balandis, O. & Straub, J. (2018). Self-Tracking als technische Selbstvermessung im Zeichen der Optimierung: vom Nerd zum Normalverbraucher. Einleitung zum Themenschwerpunkt 'Das sich vermessende Selbst'. Psychosozial 41 (2), 5-15.

Balandis, O. & Straub, J. (2018). Selbstoptimierung und Enhancement. Der sich verbessernde Mensch. Ein expandierendes Forschungsfeld. Journal für Psychologie, 26 (1), 131-155. DOI: https://doi.org/10.30820/8247.09

Straub, J. & Balandis, O. (2018). Niemals Genug! Selbstoptimierung und Enhancement. Attraktive Praktiken für verbesserungswillige Menschen?. Familiendynamik 43 (1), 72-82.

Balandis, O., Niebel, V. & Straub, J. (2021). Selbstoptimierung, Self-Tracking, Achtsamkeit. Ist das gesund? impu!se für Gesundheitsförderung 109, 6-7. Link

Contributions to encyclopedias, handbooks and textbooks

Hessel, F. & Balandis, O. (2021). Leo Löwenthal & Norbert Guterman: Prophets of Deceit. A Portrait of the American Agitator (1949). In S. Salzborn (Hrsg.), Klassiker der Sozialwissenschaft (3., erweiterte Auflage; S. 168–171). Wiesbaden: Springer VS.

Balandis, O. & Niebel, V. (2018). Kritik. In C. Kölbl & A. Sieben (Hrsg.), Stichwörter zur Kulturpsychologie (S. 217-222). Gießen: psychosozial.

Balandis, O. & Straub, J. (2018). Selbstoptimierung und Enhancement: Begriffe, Befunde und Perspektiven für die Geschlechterforschung. In B. Kortendiek, B. Riegraf & K. Sabisch (Hrsg.), Handbuch Interdisziplinäre Geschlechterforschung. Wiesbaden: Springer VS. DOI: https://doi.org/10.1007/978-3-658-12500-4_81-1

Editorships

Balandis, O. & Straub, J. (2018). (Hrsg.). Das sich vermessende Selbst. Self-Tracking und Lifelogging zwischen Spielerei und Subjektivierungsform. Psychosozial 41 (2).