NACH OBEN

Viktoria Niebel

Seit April 2017 ist Viktoria Niebel wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Sozialtheorie und Sozialpsychologie von Prof. Dr. Jürgen Straub und arbeitet an einer Dissertation über Konzeptionen von Achtsamkeit. Außerdem lehrt sie im Rahmen der Internationalen Digitalen Netzwerkuniversität „Kulturen verbinden“. Dieses Projekt steht unter der Schirmherrschaft des Goethe Instituts und in ihm entwickeln Wissenschaftler*innen aus russischen, georgischen, ukrainischen sowie weiteren Universitäten aus dem deutschsprachigen Raum E-Learning-Seminare für Hochschulen, in denen Konzepte der Trans- und Interkulturalität, Konfliktprävention und nachhaltigen Entwicklung vermittelt werden.

Seit Mai 2017 vertritt sie im Amt der stellvertretenden zentralen Gleichstellungsbeauftragten die Interessen des wissenschaftlichen Personals an der Ruhr-Universität.

Viktoria Niebel studierte an der Ruhr-Universität Bochum Sozialwissenschaft das sozialwissenschaftliche Masterprogramm ‚Kultur und Person‘. Ihre Masterarbeit verfasste sie über die Dimensionen des Sexualitätsbegriffs bei Michel Foucault, Jessica Benjamin und Volkmar Sigusch. Sie war als studentische Hilfskraft im Tutorienprogramm der Fakultät für Sozialwissenschaft, sowie als wissenschaftliche Hilfskraft an den Lehrstühlen für Allgemeine Pädagogik sowie Sozialtheorie und Sozialpsychologie tätig.

Publikationen

Eine Publikationsliste von Viktoria Niebel finden Sie hier.

Sprechstunde

n.V.

Um Voranmeldung per E-Mail unter viktoria.niebel@rub.de wird gebeten.

Kontakt

Viktoria Niebel, M.A.
Local Project Manager – RESET
Stellvertretende Zentrale Gleichstellungsbeauftragte
Ruhr-Universität Bochum
Tel.: +49 234 32 25603
E-Mail: viktoria.niebel@rub.de