NACH OBEN

Postdoc Fellowship für Sozialpsychologie, Kulturpsychologie und Psychoanalyse

Gemeinsam mit der Internationalen Psychoanalytischen Universität Berlin (IPU) vergibt das KKC seit dem Wintersemester 2021/22 jährlich ein 12-monatiges Postdoc-Fellowship für Sozialpsychologie, Kulturpsychologie und Psychoanalyse.

Das Fellowship richtet sich an Wissenschaftler:innen, die ihre Promotion mit einer herausragenden Dissertation im Feld sozial- und kulturwissenschaftlicher Psychologie abgeschlossen haben, wobei forschungsstarke Wissenschaft-ler:innen, deren Kompetenzen und aktuelle Interessen im Feld der tiefenhermeneutischen Sozialforschung und Kulturanalyse und/oder der interpretativen Kulturpsychologie liegen, besonders willkommen sind. Ebenso werden ausgeprägte Kenntnisse in qualitativen Forschungsmethoden sowie im Bereich der Subjekt-, Sozial- und Kulturtheorie, wie auch die Fähigkeit und Bereitschaft zum interdisziplinären Denken vorausgesetzt.

Das mit monatlich 3.000 € vergütete Stipendium soll es den Fellows ermöglichen, einem aktuellen Forschungsprojekt konzentriert nachzugehen und dabei von aufgeschlossenen Gesprächspartner:innen zu profitieren (6 Monate in Berlin, 6 Monate in Bochum).

Erster KKC-IPU Fellow Dr. Leon S. Brenner, Berlin (2021-2022)

Dr. Leon S. Brenner aus Berlin war der erste KKC-IPU Fellow (2021-2022). Weitere Informationen zu seiner Person können seiner Seite der International Psychoanalytic University sowie seiner persönlichen Webseite entnommen werden.

Im Rahmen seines Fellowships hat er mehrere Veranstaltungen durchgeführt, die im international besetzten Symposium "Empathy & Society. The Dark Side of Empathy" ihren Abschluss fanden.

Zweiter KKC-IPU Fellow Dr. Yuri Di Liberto (2022-2023)

Dr. Yuri Di Liberto aus Italien wird ab der zweiten Hälfte des Jahres 2022 der zweite KKC-IPU Fellow sein (2022-2023).