NACH OBEN

Mündliche Prüfungen

Prüfungsberechtigung und -anmeldung

Mündliche MA-Modulabschluss- und Fachprüfungen in den BA-und MA-Studiengängen werden nur von der Lehrstuhlinhaberin abgenommen. BA-Modulprüfungen werden am Lehrstuhl generell von den Lehrenden des jeweiligen Seminars abgenommen.  

Nehmen Sie bitte rechtzeitig vor der geplanten Modul-, Modulabschluss- bzw. Fachprüfung mit dem Lehrstuhl Kontakt auf. Hierzu senden Sie das Formular "Anmeldung für eine Modul(abschluss)prüfung am Lehrstuhl für Soziologie/Soziale Ungleichheit und Geschlecht" mindestens eine Woche vor dem geplanten Sprechstundentermin an die betreffende Lehrperson.
Das Formular steht hier zum Download zur Verfügung.

Die Prüfungsanmeldung erfolgt in der Sprechstunde der jeweiligen Lehrperson. Die aktuellen Sprechstundentermine finden Sie hier.

Achtung: Diese Anmeldung ersetzt nicht die eventuell erforderliche Anmeldung beim Prüfungsamt.

Prüfungsorganisation und -termine

Für mündliche Modulabschluss- und Fachprüfungen organisiert der Lehrstuhl mehrfach im Semester feste Termine, an denen jeweils auch ein*e Beisitzer*in und ein Raum zur Verfügung stehen.

Die nächsten Termine für mündliche Prüfungen am Lehrstuhl sind (Liste wird fortlaufend aktualisiert):
15.02.2022

Achtung: Für die Kolloquien zu Bachelor- und Masterarbeiten werden individuell Termine mit den jeweiligen Prüfer*innen vereinbart. Termine für die mündlichen Modulprüfungen im Rahmen von BA-Lehrveranstaltungen werden in den jeweiligen Lehrveranstaltungen bekanntgegeben.

Während der Corona-Pandemie werden mündliche Prüfungen als Online-Videoprüfungen per Zoom abgenommen.

Prüfungsablauf

Die mündlichen Prüfungen bestehen am Lehrstuhl in der Regel aus einem einleitenden Teil, in dem die zu prüfende Person kurz vorab vorbereitete Thesen zu zuvor abgestimmten Prüfungsthemen mündlich auf der Basis eines vorab übermittelten Thesenpapiers vorstellt. Im Anschluss folgt ein Prüfungsgespräch über diese Thesen und ggf. fachlich angrenzende Themen. Schließlich beraten die Prüfenden die Note und teilen diese der geprüften Person mit. Der Lehrstuhl trägt dann Sorge dafür, dass die Note in eCampus bescheinigt wird.
 
Thesenpapier

Das Thesenpapier für die mündliche Prüfung soll einschließlich einer Übersicht über die dafür gelesene Literatur nicht mehr als 3 Seiten umfassen und muss spätestens eine Woche vor dem Prüfungstermin in Form einer Word- oder PDF-Datei per E-Mail an die prüfende Lehrperson geschickt werden.

Neben den Thesen und der für die Vorbereitung verwendeten Fachliteratur enthält das Thesenpapier den Namen und die Matrikelnummer der zu prüfenden Person sowie das Prüfungsdatum, Angaben zur Prüfungsart und ggf. zu dem betreffenden Modul(teil) und der/den Lehrveranstaltung(en), auf die sich die Modul(abschluss)prüfung bezieht.