NACH OBEN

Till Stefes, M.A.

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Raum: GD E1/620
Telefon: +49 234 32-22782
E-Mail: till.stefes@rub.de

Sprechzeiten: Mittwoch, 13-15 Uhr

ORCID-ID: 0000-0002-5877-6114

Forschungsinteressen

Soziale Ungleichheit und soziale Mobilität, Bildungssoziologie, Armut, Subjektives Wohlbefinden, Familiensoziologie, Jugendforschung, Demografischer Wandel, Sozialstrukturanalyse, Wohlfahrstaatsanalyse, Quantitative Forschungsmethoden

 

Vita | Publikationen



Promotionsprojekt

Adolescent Subjective Well-Being and Development during the Corona-Virus-Pandemic in Germany: The Youths’ Perspective („Subjektives Wohlbefinden und Entwicklung von Jugendlichen während der Coronaviruspandemie in Deutschland: Die Perspektive der Jugendlichen“)

Kinder und Jugendliche verbringen einen Großteil ihrer Zeit in der Schule - aber was passiert, wenn dieser zentrale Bezugspunkt in ihrem Leben plötzlich wegfällt? Über mindestens zwei Jahre hinweg konnten Jugendliche nur fragmentarisch außerhalb Ihrer Familien betreut werden. Während die Bestimmungen zur Pandemiebekämpfung innerhalb von Gemeinden und Schulen ähnlich waren, sind es die sozialen und sozioökonomischen Ressourcen in der Regel nicht. Schule ist daher unterschiedlich wichtig für Wohlbefinden und Entwicklung von Jugendlichen mit unterschiedlicher Ressourcenausstattung – wurden sie daher auch unterschiedlich stark von der Krise getroffen?

Das Projekt untersucht den Sozialraum Schule als Faktor für jugendliches Wohlbefinden und kindliche Entwicklung einerseits und den Zusammenhang mit Bildungserfolg andererseits. Untersuchungen erfolgen mithilfe quantitativer statistischer Verfahren, Datengrundlage sind unter anderem die Befragungsergebnisse des UWE-Projektes ("Umwelt, Wohlbefinden und Entwicklung"), das zwischen 2017 und 2021 am ZEFIR auch unter Mitarbeit von Till Stefes durchgeführt wurde.


Kurzvita


Publikationen

 

Beckmann, Mats; Knüttel, Katharina; Petermann, Sören; Stefes, Till (2022): The Role of Spatial Context in Shaping Adolescents’ Peer Relationships. In: SI 10 (3). DOI: 10.17645/si.v10i3.5444.

Gaffron, Vanessa; Knüttel, Katharina; Petermann, Sören; Stefes, Till (2022) Aufwachsen an der Emscher. Ungleiche Voraussetzungen für das subjektive Wohlbefinden von Kindern und Jugendlichen? In Paetzel, Uli; Nellen, Dieter; Siedentop, Stefan (Hrsg.): Emscher 20 | 21+: Die neue Emscher kommt: Sozial-ökologischer Umbau einer regionalen Stadtlandschaft. pp. 172-175. Berlin, Boston: JOVIS Verlag GmbH. https://doi.org/10.1515/9783868597998.

Jascha Dräger; Leo Röhlke; Till Stefes (2021): Geschwisterunterschiede im Privatschulbesuch und Einkommenseffekte zwischen und innerhalb von Haushalten. In: Zeitschrift für Erziehungswissenschaft. DOI: 10.1007/s11618-021-01059-8.

Katharina Schwabe, Michaela Albrecht, Till Stefes, Sören Petermann (2021): Konzeption und Durchführung der UWE-Befragung 2019. ZEFIR Materialien Band 17. Bochum: Zentrum für interdisziplinäre Regionalforschung (ZEFIR). Online verfügbar unter http://www.zefir.ruhr-uni-bochum.de/mam/images/materialien_band_17_uwe_2019_methodenbericht_neu.pdf.

Knüttel, Katharina; Stefes, Till; Albrecht, Michaela; Schwabe, Katharina; Gaffron, Vanessa; Petermann, Sören (2021): Wie geht’s Dir? Ungleiche Voraussetzungen für das subjektive Wohlbefinden von Kindern in Familie, Schule und Stadtteil. Bertelsmann Stiftung; ZEFIR. DOI: 10.11586/2021070.