Prof. Dr. Katja Sabisch, Professur für Gender Studies

 

Herzlich Willkommen bei der Professur für Gender Studies an der Ruhr-Universität Bochum

 

Gender Studies beschäftigen sich mit der Entstehung und den Strukturen der Geschlechterverhältnisse sowie den damit verbundenen kulturellen, sozialen, historischen, politischen, ökonomischen und symbolischen Folgen. Im Mittelpunkt des Interesses steht das Zusammenspiel von Geschlechterverhältnissen in unterschiedlichen Kontexten. Dabei wird Geschlecht als sozial und kulturell konstruiert verstanden.
Das Forschungsprofil der Professur für Gender Studies an der Ruhr-Universität Bochum gründet auf folgenden Schwerpunkten:

 

  • Wissenssoziologie und Wissenschaftsforschung
  • Medizin und Geschlecht, insb. Intersexualität
  • (Familien)Arbeit und Geschlecht
  • Geschlecht in Organisationen (Gender Mainstreaming und Diversity Management)
  • Kritische Männlichkeitsforschung
  • Diskursgeschichte der Geschlechterungleichheit / Wissenschaftsgeschichte des 19. und 20. Jahrhunderts
  • Postfeministische und postkoloniale Theorien
  • inter* im wissenschaftlichen Diskurs
  • Sozialwissenschaftliche Fußballforschung

Kontakt:

Gender Studies

Fakultät für Sozialwissenschaft

Ruhr - Universität Bochum

 

Prof. Dr. Katja Sabisch

GC 04/159 Postfach 10 21 48

44780 Bochum

 

Sprechstunde von Prof. Dr. Katja Sabisch Sommersemester 2016:

  • mittwochs, 11-12:00 Uhr, GC 04/159, nach Absprache individueller Termin möglich

 

Für die Sprechstunde im Juni und Juli könnt ihr euch in diese Doodle eintragen.

Allgemeine Anfragen können Sie per Mail an Laura Chlebos richten.

Für Fragen rund um das Studium steht Ihnen Maximiliane Brand (M. A.) von der  Koordinationsstelle Gender Studies zur Verfügung.

Wenn Sie Gender Studies studieren, bitten wir Sie außerdem darum, sich für den allgmeinen Emailverteiler anzumelden. Dies können Sie ebenfalls in der Gender Studies Koordination.
Über den Verteiler erhalten Sie alle für Ihr Studium relevanten Informationen wie z. B. die Termine der Modulabschlussgespräche, Veranstaltungshinweise oder interessante Stellenausschreibungen.