Soziologie

Fachvereinigungen und Netzwerke (Auswahl)

American Sociological Association
Das Ziel der Organisation auf nationaler Ebene ist die Förderung der Vitalität, Sichtbarkeit und Diversität der Soziologie. Auch auf internationalem Level sollen Programme gestärkt werden, welche die Soziologie möglichst breit jetzt und in Zukunft beeinflussen können. Insbesondere die jährlich stattfindenden Kongresse bieten die Möglichkeit des Austauschs und der Wissensproduktion.
http://www.asanet.org/

Asia Pacific Sociological Association
Zur Vernetzung von Soziolog*innen und Politiker*innen auf regionaler und gemeinschaftlicher Ebene sollen regelmäßige Konferenzen, Seminare und Workshops genutzt werden. Das Online-Journal soll Thematiken des Asien-Pazifik-Raums an Soziolog*innen weltweit vermitteln.
https://apsasociology.wordpress.com/

British Sociological Association
Die Assoziation repräsentiert die Soziologie in Großbritannien in nationalen und internationalen Schlüsselinstitutionen und arbeitet mit ähnlichen Organisationen zusammen, um Politiken durchzusetzen, welche die Soziologie und Sozialwissenschaften betreffen. Auf jährlichen Konferenzen werden Schwerpunktthemen der Soziologie erörtert und wird zu der weiteren Vernetzung der Forscher*innen beigetragen.
https://www.britsoc.co.uk/

Deutsche Gesellschaft für Soziologie (DGS)
Die Deutsche Gesellschaft für Soziologie (DGS) setzt es sich zum Ziel, einerseits sozialwissenschaftliche Fragestellungen zu behandeln und andererseits ein Netzwerk zur Kommunikation und Vermittlung von soziologischem Wissen darzustellen. Alle zwei Jahre veranstaltet die Gesellschaft die "Kongresse der Deutschen Gesellschaft für Soziologie", an denen mehrere Tausend Menschen teilnehmen.
http://www.soziologie.de/de/aktuell/start.html

DGS Sektion Frauen- und Geschlechterforschung
Die Sektion organisiert eigenständige Konferenzen und beteiligt sich an den Kongressen der DGS. Jährlich werden mehrere Rundbriefe veröffentlicht, die über Aktivitäten der DGS sowie der Sektion in Form von Tagungseinladungen, Kongressberichten,  nationalen und internationalen Calls for Papers und Bucherscheinungen berichten.
http://www.frauen-undgeschlechterforschung.de/

European Consortium for Sociological Research
Ziel der Organisation ist die Unterstützung theorie-geleiteter empirischer Soziologieforschung in Europa durch die Vernetzung von Forschungsinstituten. Die Mitglieder werden aus 80 führenden europäischen Forschungsinstituten und Universitätsfakultäten gebildet.
http://www.ecsrnet.eu/

European Sociological Association (ESA)
Bestehend aus über 2000 Mitgliedern, setzt die ESA einen Schwerpunkt auf die soziologische Forschung, Lehre und Kommunikation über speziell europäische Problematiken. Diese werden beispielsweise auf Konferenzen, die alle zwei Jahre in verschiedenen europäischen Städten stattfinden, erörtert.
http://www.europeansociology.org/

ESA Research Network 14 "Gender Relations in the Labour Market and the Welfare State"
Das Ziel des Forschungsnetzwerks ist die Förderung und Initiierung komparativer Forschung. Die Schaffung empirischer Forschungsergebnisse soll für politische Strategien zur Verbesserung der Benachteiligung und Diskriminierung von Frauen im europäischen Arbeitsmarkt gezielt genutzt werden.
http://www.europeansociology.org/research-networks/

ESA Research Network 33 "Women’s and Gender Studies"
Neben den ESA-Konferenzen widmet sich das Forschungsnetzwerk in inhaltlich fokussierteren Treffen Themen wie der Geschlechterungleichheit in internationaler Perspektive, Geschlechterrollen und dem internationalen feministischen Aktivismus.

http://www.europeansociology.org/research-networks/

International Sociological Association (ISA)
Die internationale Assoziation fördert die Wissensproduktion durch internationale Konferenzen, die Veröffentlichung von Zeitschriften und die Stärkung von Forschungsnetzwerken. Der "ISA World Congress of Sociology" findet alle vier Jahre mit thematisch wechselnden Schwerpunkten statt.
http://www.isa-sociology.org/en/

ISA Research Committee "Women in Society"
Das Forschungsnetzwerk der ISA befasst sich mit der Förderung der theoretischen und empirischen Forschung über die gesellschaftliche Situation von Frauen und vergeschlechtlichten Institutionen. Die regionale, nationale und internationale Kooperation und Kommunikation zwischen Forschenden soll unter anderem bei regelmäßigen Treffen gestärkt werden.
https://www.isa-sociology.org/en/research-networks/research-committees/rc32-women-gender-and-society

Österreichische Gesellschaft für Soziologie (ÖGS)
Die ÖGS ist vor allem ein Forum für Soziolog*innen, die sich über die wissenschaftlichen, praktischen und professionellen Aspekte ihrer Arbeit austauschen und vernetzen möchten. Sie führt alle zwei Jahre den Österreichischen Soziologiekongress durch.
http://oegs.ac.at/

Schweizerische Gesellschaft für Soziologie (SGS)
Die SGS veranstaltet alle zwei Jahre Kongresse, auf denen ein Thema im Fokus steht, zu dem Forschungsergebnisse aus verschiedenen Bereichen der Soziologie präsentiert werden. Die Vernetzung mit anderen soziologischen Gesellschaften ist neben der allgemeinen Unterstützung der soziologischen Forschung ein weiteres zentrales Anliegen.
https://www.sgs-sss.ch/

The European Network for Social Policy (ESPA)
Das Netzwerk ist eine Plattform für Forschende und Lehrende der europäischen Forschung über Sozialpolitik. Kooperation und Austausch stehen im Vordergrund sowie die Ausweitung der sozialpolitischen Analyse als Forschungsfeld. Jährlich finden Konferenzen in verschiedenen europäischen Städten statt.
https://blogg.hioa.no/espanet/

The International Institute of Sociology
Die älteste soziologische Organisation möchte durch ihre akademische Ausrichtung die Entwicklung, den Austausch und die Anwendung soziologischen Wissens anspornen.
http://www.iisoc.org/