Exkursionswoche in Rumänien


In der ersten Oktoberwoche begleiteten Margit Fauser und Paul-Fiete Kramer eine Gruppe von Studierenden zu einer Exkursion nach Cluj (Rumänien). Die Reise war Teil des  Forschungsseminars „Transnationale Arbeitsmobilität in Europa“ und wurde von Kolleg_innen und Studierenden der Babes Bolyai University (BBU) in Cluj und des dort angesiedelten Romanian Center for Comparative Migration Studies tatkräftig unterstützt. Durch eine Reihe von Ortsbesichtigungen in Cluj und Umgebung konnten die Exkursionsteilnehmer_innen Einblicke in die Lebens- und Arbeitswelt der Menschen vor Ort und der von dort kommenden mobilen Arbeitskräfte gewinnen. Bei einem gemeinsamen Workshop tauschten die Studierenden und Wissenschaftler_innen beider Universitäten ihr fachliches Wissen aus und diskutieren gemeinsam die verschiedenen Facetten von Arbeit und Migration aus der Perspektive des Ein- und Auswanderungslandes. Die Präsentation der Projekte der Bochumer Studierenden empfanden alle als tolle Bereicherung. Auch einige Experten von Transnationalen Unternehmen, internationalen Studentenvereinigungen und dem Studiengangmanagement trugen zu einem lebhaften Eindruck von Studium, Ausbildung und Arbeitsleben in Rumänien bei. Deutlich wurden für alle die Gewinne und Chancen ebenso wie die großen Herausforderungen für die Migrierenden ebenso wie für Unternehmen und Universitäten, die sich aus der zunehmenden Mobilität im gemeinsamen Europa ergeben. Die Exkursion war aus Sicht aller Beteiligten ein großer Erfolg. Die Bochumer Studierenden betonen in ihrem Bericht, neben dem fachlichen Zugewinnen: „Wir sind tollen Menschen begegnet, die sehr aufgeschlossen und gastfreundlich waren. Alle Kommilitonen sind sich einig, dass die Reise einen enormen Mehrwert dargestellt hat.“

Kommentare der Studierenden:

„Im Workshop haben wir u.a. durch die Vorträge zu den Forschungen des Romanian Center for Comparative Migration Studies viel neues Wissen über die Migrationsbewegungen von, nach und innerhalb Rumäniens gewonnen. Zudem hatten wir die Chance, unsere Forschungsfragen und -arbeiten vorzustellen und mit den Wissenschaftler_innen und Studierenden zu diskutieren.“

„Die Vorträge und Präsentationen beleuchteten das Thema transnationaler Arbeit und Migration entlang vieler verschiedener Perspektiven. Dadurch konnten wir unsere Sichtweise auf das Themenfeld und bisherige Kenntnisse erweitern.“

 

Exkursion Cluj
 

Das Exkursionsprogramm könnt Ihr hier einsehen. Und die Homepage der Kolleg_innen aus Cluj zum Thema findet Ihr hier.