Sie befinden sich hier: Fakultät » Startseite des Lehrstuhls » Prof. Dr. Stefan Goch

Prof. Dr. Stefan Goch

Dozent Raum: GC 05/703 Tel.: +49 (0)234 32 - 29165 / 28975 Sprechstunde: nach Vereinbarung per E-Mail E-Mail: stefan.goch@rub.de Adresse: Ruhr-Universität Bochum, 44780 Bochum, Gebäude GC

Curriculum Vitae & Publikationen

Lehre Sommersemester 2014

Lehre Wintersemester 2013/2014

Aktuelle Veröffentlichungen

Stefan Goch / Holger Germann (Hrsg.)

Künstler und Kunst im Nationalsozialismus


In Gelsenkirchen gibt es seit 1931 eine der frühen Künstler-Siedlungen auf dem (ehemaligen) Halfmannshof. Nachdem es immer wieder und dann erneut zum 80jährigen Bestehen öffentliche Diskussionen um die Geschichte der Künstlersiedlung und der dort lebenden Künstler im "Dritten Reich" gegeben hatte, hat das Institut für Stadtgeschichte eine historische Untersuchung durchgeführt, deren Ergebnisse 2011 unter dem Titel "Geht Kunst nach Brot? - Die Gelsenkirchener Künstlersiedlung Halfmannshof und deren Wirken in der Zeit des Nationalsozialismus" veröffentlicht wurden.

Die Diskussion ist seitdem weitergegangen. Um die Forschungsergebnisse zur Geschichte der Künstlersiedlung und ihrer Künstler im Nationalsozialismus in die Geschichte der Kunst einzuordnen hat das Institut für Stadtgeschichte im November 2012 eine Fachtagung durchgeführt, bei der aus verschiedenen Perspektiven noch einmal auf die Künstlersiedlung geblickt wurde. Die Tagungsbeiträge und die benutzten Abbildungen werden hier der Öffentlichkeit präsentiert und sollen zur weiteren Diskussion anregen.

Forschung und laufende Projekte

  • Strukturwandel und Strukturpolitik in Nordrhein-Westfalen
  • Montanregionen im Vergleich
  • Sozialgeschichte des Ruhrgebiets
  • Probleme und Perspektiven der sozialwissenschaftlichen Stadtforschung
  • Urbane Kultur nach 1945
  • Politische Lager und Milieus
  • Erinnerung an Widerstand und Verfolgung im "Dritten Reich"