Sie befinden sich hier: Fakultät » Startseite des Lehrstuhls » Veröffentlichungen im Kontext der Gastprofessur

Veröffentlichungen im Kontext der Gastprofessur

Die Veröffentlichungen im Rahmen der Marie-Jahoda-Gastprofessur tragen zur Internationalisierung der Frauen- und Geschlechterforschung bei. Nachhaltig werden so einem breiten Publikum die Forschungsergebnisse der Aufenthalte in Bochum zur Verfügung gestellt. Neben der Publikation der Forschungsergebnisse entstanden bisher ein (auto)biographisches Buch über Marie Jahoda und zwei Übersetzungen von herausragenden Monographien der GastprofessorInnen Robert W. Connell (1999, 3. Auflage 2004) und Judith Lorber (1998, 2. Auflage 2003). Im Handbuch Frauen- und Geschlechterforschung des Netzwerks Frauenforschung NRW (2004) sind gleich zwei Beiträge von ehemaligen GastprofessorInnen zu finden: von der Ökonomin Edith Kuiper und dem Männerforscher Robert W. Connell. Sechs Sammelbände und zwei Themenschwerpunkte in Fachzeitschriften sind in Zusammenarbeit mit GastprofessorInnen entstanden. Des Weiteren publizierten die GastprofessorInnen insgesamt 16 wissenschaftliche Aufsätze als Ergebnis ihres Aufenthalts.

Buchpublikationen



Al-Ali, Nadje (2004, im Erscheinen): Geschlecht und sozialer Wandel im Irak. In: Peripherie.

Al-Ali, Nadje (2003): Irakerinnen sind keine Opferlämmer. In: Frankfurter Rundschau (Dokumentationsseite) 30. Juli 2003. S. 7.

Connell, Robert W. (2004): »Ich warf Bälle wie ein Mädchen«. Schwierigkeiten mit dem männlichen Körper. In: Lenz, Ilse; Mense, Lisa; Ullrich, Charlotte (Hrsg.) (2004): Reflexive Körper? Zur Modernisierung von Sexualität und Reproduktion. Opladen. S. 281–308.

Gottfried, Heidi; O’Reilly, Jaqueline (2003): Institutionally Embedded Gender Models: Re-regulating and Breadwinner Models in Germany and Japan. In: Gottfried, Heidi; Reese, Laura (Hrsg.): Equity in the Workplace: Gendering Workplace Policy Analysis. Lanham.

Kuiper, Edith (2004): Ökonomie: Feministische Kritik mikro- und makroökonomischer Theorien und Entwurf alternativer Ansätze. In: Becker, Ruth; Kortendiek, Beate (Hrsg.): Handbuch Frauen- und Geschlechterforschung. Theorie, Methoden, Empirie. Wiesbaden. S. 494–503.

Lorber, Judith (1998): Kontinuitäten, Diskontinuitäten und Konvergenzen in neueren feministischen Theorien und in feministischer Politik. In: Feministische Studien, Heft 1. S. 39–53.

Mazur, Amy; Zwingel, Susanne (2003): Comparing Feminist Policy in Politics and at Work in France and Germany: Shared European Union Setting, Divergent National Contexts. In: Dies. (Hrsg.): Review of Policy Research. Special Issue: Comparing Feminist Policy in Politics and at Work in France and Germany. Vol. 20(3). S. 365–383.

Mazur, Amy (2003): Drawing Comparative Lessons from France and Germany. In: Dies.; Zwingel, Susanne (Hrsg.): Review of Policy Research. Special Issue: Comparing Feminist Policy in Politics and at Work in France and Germany. Vol. 20(3). S. 493–523.

McFadden, Patricia (1995): Geschlecht, Sexualität und AIDS in Afrika. In: Peripherie Nr. 57/58, Jg. 15. S. 86–111.

Osawa, Marie (1997): Abschied von der Betriebsgesellschaft? Die Herausbildung der betriebzentrierten Gesellschaft und der vergeschlechtlichten Sozialpolitik in Japan. In: Lenz, Ilse/Mae, Michiko (Hrsg.): Getrennte Welten, gemeinsame Moderne? Geschlechterforschung in Japan. Opladen. S. 271–315.

Rosenhaft, Eve (2006): Das Geschlecht des Misstrauens. NS-Verfolgung der Sinti und Roma, geschlechterhistorisch. In: Forum Wissenschaft 1, S.35-39.

Sofoulis, Zoë (2002): Post-, nicht- und para-Human: ein Beitrag zu einer Theorie soziotechnischer Personalität, in: Angerer, Marie-Luise; Sofoulis, Zoë (Hrsg.): Future Bodies. Zur Visualisierung von Körpern in Science und Fiction, Wien; New York. S. 273–300.

Sofoulis, Zoë (2002): Cyberquake – Haraway’s Manifesto, in: Zentrum für interdisziplinäre Frauenforschung (Hrsg.): Cyberfeminismus. Feministische Visionen mit Netz und ohne Boden?, Berlin (Bulletin Texte 24). S. 54–72.

Stark, Agneta (2004, im Erscheinen): Paid and unpaid work – caring for the elderly in three European countries. In: Feministische Studien.

Wedgwood, Nikki; Connell, Robert W. (2004): Männlichkeitsforschung: Männer und Männlichkeiten im internationalen Forschungskontext. In: Becker, Ruth; Kortendiek, Beate (Hrsg.): Handbuch Frauen- und Geschlechterforschung. Theorie, Methoden, Empirie. Wiesbaden. S. 112–121.

Witz, Anne (1998): Was tun Feministinnen, wenn sie Soziologie betreiben?, in: Feministische Studien, Heft 2. S. 46–61.

Woodward, Alison (2003): European Gender Mainstreaming: Promises and Pitfalls of Transformative Policy. In: Gottfried, Heidi; Reese, Laura (Hrsg.): Equity in the Workplace: Gendering Workplace Policy Analysis. Lanham.

Woodward, Alison (2001): Die McDonaldisierung in der internationalen Frauenbewegung: Negative Aspekte guter Praktiken. In: Lenz, Ilse; Schwenken, Helen (Hrsg.) (2001): Zeitschrift für Frauenforschung & Geschlechterstudien, 19. Jg, Heft 1/2. Themenschwerpunkt: Lokal, national, global? Frauenbewegungen, Geschlechterpolitik und Globalisierung. Bielefeld. S. 29–44.

Zdravomyslova, Elena (2000): Die Feministinnen der ersten Stunde im heutigen Rußland: Ein Portrait vor dem Hintergrund der Bewegung, in: Lenz, Ilse; Mae, Michiko; Klose, Karin (Hrsg.): Frauenbewegungen weltweit. Aufbrüche, Kontinuitäten Veränderungen, Opladen. S. 51–73.