Lehre


Weiss Hier finden Sie eine Zusammenstellung von Grundsätzen und konkrete Spielregeln zu Ihrem Studium.




 

 

Forschung


Weiss

ROZOF (Rollen von zivilgesellschaftlichen Organisationen in der Flüchtlingsarbeit)

Ziel: Im Rahmen eines Lehrforschungsprojekts zur Rolle von zivilgesellschaftlichen Organisationen in der Flüchtlingsarbeit führen Studierende unter Leitung von Frau Dr. Anna Mratschkowski  eine wissenschaftliche Studie durch.


 

 

Publikationen


Publication Die "Flüchtlingskrise" bedeutet eben nicht nur eine Zerreißprobe für Europa, sie birgt auch die Chance, in einer globalisierten Welt ein europäisches Gesellschaftsprojekt zu schärfen.
Pries, Ludger (2016): Migration und Ankommen. Die Chancen der Flüchtlingsbewegung. Frankfurt am Main. Campus.
 

 

MaRAWO


Marawo Das Master-Studienprogramm Management und Regulierung von Arbeit, Wirtschaft und Organisation (MaRAWO) vermittelt wissenschaftliche Kenntnisse und berufliche Qualifikationen in den Bereichen Arbeit, Wirtschaft und Organisation.
 

Videos


Camera Hier finden Sie aktuelle Videos zu den Themen des Lehrstuhls.
 

 

Aktuelles

 

Workshop „Integration von Menschen mit Fluchterfahrung in NRW“

Wie kann man Integrationsverläufe von Menschen mit Fluchterfahrung typisieren?

Welche Rolle spielen Alter, Geschlecht und Bildung im Integrationsprozess?  Welchen Einfluss haben die Gewalterfahrungen von Betroffenen?

Welchen Einfluss haben spezifische Bedingungen und Politiken der Ankunftscommunity?
Diese Fragen stehen im Fokus des Workshops, der am 23.01.2019 von 14:00 bis 18:00 Uhr im Raum der RUB GBCF 04/411 stattfindet. Basis dafür ist das Lehrforschungsprojekt „Integration von Flüchtlingen in NRW“, in dem Master-Studierende unter der Leitung von Dr. Anna Mratschkowski Menschen mit Fluchterfahrung nach ihren Lebensgeschichten in Deutschland und auf dem Weg nach NRW befragt haben. Studierende, Lehrende und alle Interessenten sind herzlich eingeladen, mitzudiskutieren. Eine Anmeldung zum Workshop ist nicht erforderlich. Bei allen Fragen steht Dr. Anna Mratschkowski (anna.mratschkowski@rub.de) gerne zur Verfügung.

 

Zur Projektbeschreibung geht es hier!

 

 

Social Scientists as Refugees

 

Anfang November erschien das von Herrn Pries zusammen mit Professor Yankelevitch vom El Colegio de México herausgegebene Buch "European and Latin American Social Scientists as Refugees, Émigrés and Return‐Migrants" erschienen.

Im Buch wird die erzwungene Auswanderung von Wissenschaftler*innen und Intellektuellen aus Deutschland, Österreich und Spanien während der 1930er Jahre in die USA und nach Mexiko untersucht und verglichen. Dabei werden vor allem die beiden aus diesen Èmigrés gebildeten, heute renommierten, internationalen Universitäten 'New School of Social Science' in New York City und 'El Colegio de México' in Mexiko-Stadt in den Blick genommen.

 

 

Flüchtlingsbewegung und Zivilgesellschaft

 

Am 31. Oktober hielt Prof. Pries einen Vortrag zum Thema "Flüchtlingsbewegung und Zivilgesellschaft in Europa: 2015 und die Folgen". Die Folien des Vortrages können hier heruntergeladen werden.

 

 

Digital total

 

Ende Oktober fand an der Ruhr Universität die Themenwoche "Digital total" statt.

Für eine Instagram-Story rund um die Lern- und Forschungsfabrik der RUB stand Paul-Fiete Kramer dabei als Ansprechpartner für Fragen zum Thema Digitalisierung der Arbeitswelt bereit. Der dazugehörige Artikel des Newsportals kann gerne abgerufen werden; das Interview können Instagram-Nutzer über den entsprechenden Account der RUB einsehen.

 

 

Neupublikation

 

Im Oktober erschien der von Prof. Pries mit herausgegebene Sammelband 'Refugee Protection and Civil Society in Europe' bei Palgrave McMillan. Das Inhaltsverzeichnis kann hier eingesehen werden!

 

 

Migration und Mobilität von Ärzten in Europa -

zwischen Brain Drain, Brain Gain und Brain Circulation?

 

Am 20. Oktober hielt Prof. Pries einen Vortrag auf der Tagung der Bundeskoordination für Europäische Integration in der Bundesvertretung der Medizinstudierenden in Deutschland zum Thema "Migration und Mobilität von Ärzten in Europa - zwischen brain drain, brain gain und brain circulation".

Die Vortragsfolien können hier abgerufen werden.

 

 

Interessenvertretung in der Wolke?

 

Am 28.09.2018 hat Paul-Fiete Kramer im Rahmen des 27. wissenschaftlichen Kongresses der Deutschen Vereinigung für Politikwissenschaft (DVPW) einen Vortrag zum Thema „Interessenvertretung in der Wolke"? Historische Erfahrungen und aktuelle Herausforderungen der Erwerbsregulierung bei Solo-Selbstständigen und Crowdworkern" gehalten. Die Vortragsfolien finden sich hier; das Paper zum Vortrag kann ebenso  hier abgerufen werden.

 

 

Umzug das neue Gebäude GD


Der Lehrstuhl Soziologie / Organisation, Migration, Mitbestimmung zieht am Montag, den 05.11.2018 in das neue GD-Gebäude. Sie finden uns ab diesem Datum in folgenden Räumlichkeiten:

 

  • Prof. Dr. Ludger Pries: GD E1-313.
  • Dr. Anna Mratschkowski: GD E1-311
  • Paul-Fiete Kramer und Christian Schramm: GD E1-619
  • Susanne Axt-Sokolowski: GD E1-317

 

Die Sprechstunde von Herrn Professor Pries und von den wissenschaftlichen Mitarbeitern findet ab November 2018 im neuen GD Gebäude statt.

 

 

Sprechstunde im WS 2018/19 

 

Im Wintersemester 2018/19 wird die Sprechstunde von Herrn Prof. Pries immer dienstags von 16:00 bis 17:30 Uhr stattfinden. Ab dem neuen Semester werden die Termine wieder wie gewohnt über einen Aushang, wo man sich eigenständig eintragen kann, am Lehrstuhlbüro vergeben. Am 06. November 2018 findet keine Sprechstunde statt. Wir bedanken uns für Ihr Verständnis.

 

 

 

Veranstaltungsausfall

 

Aufgrund einiger Nachfragen möchten wir mitteilen, dass das Seminar 'Organisationsforschung und Migrantenorganisationen im Modul A&O, Teil I' bei Frau Dr. Mratschkowski im Wintersemester 2018/19 leider nicht stattfinden kann.

 

 

Sprechstunde in der vorlesungsfreien Zeit

 

Die Sprechstunde von Prof. Dr. Ludger Pries findet in der vorlesungsfreien Zeit des Sommersemesters 2018 zu folgenden Terminen statt:

  • Montag, 20. August: 17:00 bis 18:00 Uhr
  • Dienstag, 11. September: 10:00 bis 11:00 Uhr
  • Donnerstag, 20. September: 14:00 bis 15:00 Uhr

 

Dazu tragen Sie sich in den eigens dafür eingerichteten Doodle Kalender ein! Bitte tragen Sie sich nur für Termine ein, die Sie auch wahrnehmen können (keine Blocktermine). Sollten Sie für einen bereits eingetragenen Termin verhindert sein, löschen Sie diesen bitte wieder.

 

Ab dem 09. Oktober findet die Sprechstunde dienstags von 16:00 bis 17:30 Uhr statt. Vielen Dank.

____________


Im Rahmen eines Lehrforschungsprojekts zur Rolle von zivilgesellschaftlichen Organisationen in der Flüchtlingsarbeit führen Studierende unter Leitung von Frau Dr. Anna Mratschkowski  eine wissenschaftliche Studie durch. Die Ergebnisse werden am 11. Juli bei einem Workshop an der RUB präsentiert. Weitere Informationen: hier.

Das Programm des Workshops kann hier runtergeladen werden.

____________

 

Am Mittwoch, 04.07.2018 stellt Frau Prof. Dr. Treibel ihr neues Buch vor.
Die Buchpräsentation mit ansschließenden Kommentaren, Fragen und Diskussionen findet um 14.00 Uhr im Raum GBCF 04/611 statt.
Weitere Informationen entnehmen Sie bitte diesem link.

____________

 

Am Mittwoch, 04.07.2018 stellen Herr Prof. Dr. Ludger Pries und Frau Prof. Dr. Estrid Sørensen ihre neuen Bücher vor.
Die Buchpräsentationen mit ansschließenden Kommentaren, Fragen und Diskussionen finden um 16.00 Uhr im Raum GBCF 04/611 statt.
Weitere Informationen entnehmen Sie bitte diesem link.

____________

 

Am 25.05. hat Christian Schramm an der Universidad Autonoma de Barcelona (UAB) ein Ad hoc Treffen zum Thema „Irreguläre Migration  ̶  Individuelle Handlungsstrategien und Opportunitätsstrukturen aus vergleichender Perspektive" organisiert. Teilgenommen haben außerdem Sònia Parella (UAB) und Forscherinnen des Netzwerkes GEDIME, Guillermo Yrizar Barbosa (City University New York), Jacques Ramirez (Universidad de Cuenca, Ecuador), Julián Porras (UAB) und Daniel Martinez (University of Arizona). Vortragsfolien zur deutschen Perspektive finden sich hier (Spanisch).

____________

 

Ende Mai haben Prof. Pries und Christian Schramm am jährlichen Kongress der Latin American Studies Association (LASA) in Barcelona teilgenommen. Prof. Pries hielt u.a. einen Vortrag zum Thema „Was trägt die transnationale Migrationsforschung im Feld der Lateinamerikastudien zum Verständnis der Migration nach Europa bei". Vortragsfolien finden sich hier (Spanisch). Christian Schramm sprach zum Thema „Transnationale Familiendynamiken und soziale Mobilität der Familienmitglieder – Ecuadorianische Familien zwischen Guayaquil und Bilbao". Vortragsfolien finden sich hier (Spanisch).

____________

 

Ende April hielt Prof. Pries den Hauptvortrag auf dem International Day an der Evangelischen  Hochschule Freiburg zum Thema "Transnationalisierung sozialer Ungleichheit". Die Vortragsfolien sind hier hinterlegt.

____________

 

Im April 2018 haben wir am Lehrstuhl zwei Gastwissenschaftlerinnen begrüßt: Emily Campbell und Carolina Rebollo. Frau Campbell ist Doktorandin an der City University of New York (USA), ihre Dissertation trägt den Titel “Grief and Politics in the American Opioid Crisis”. Ihr Aufenthalt endet voraussichtlich im August 2018. Frau Rebollo ist Doktorandin an der Universität von Huelva (Spanien), in ihrer Dissertation beschäftigt sie sich mit Migration Studies, sozialer Integration, Diversity Management, sowie der Rolle sozialer Netzwerke in der sog. Flüchtlingskrise. Ihr Aufenthalt endet voraussichtlich im Juni 2018.

____________

 

Zu dem neuen Buch "Refugees, Civil Society and the State: European Experiences and Global Challenges" von L. Pries, das im April bei Elgar erschien, wurde nun ein blog eröffnet mit dem Eingangstitel "After the Refugee Movement of 2015: Lesson Learned or Business as Usual?". Der blog kann hier aufgerufen werden.

____________


  Im April erschien die Veröffentlichung von Prof. Pries "Vielfalt und Zusammenhalt vor den Herausforderungen des 21. Jahrhunderts" im Archiv für Wissenschaft und Praxis der sozialen Arbeit 2/2018. Einen link zu der Ausgabe 2/2018 finden Sie hier; den Text des Artikels finden Sie hier.

____________


  Am Mittwoch, den 25.04.2018, hielt Dr. Yaşar Aydin einen Vortrag zum Thema “Aktuelle Trends der türkisch-deutschen Migration: Zwischen Auswanderung, Rückkehrwanderung und transnationaler Migration“. Mehr Informationen dazu finden Sie hier.

____________


Im Zusammenhang des wissenschaftspublizistischen Projektes „Latest Thinking“ gab Prof. Pries ein längeres Interview zu Forschungsaktivitäten im Themenbereich "Flüchtlingsbewegung im Mittelmeerraum und in 2015". Das Video dieses Interviews finden Sie hier.

____________

 

Ein Interview zwischen Federico Besserer (UAM Iztapalapa), Prof. Pries und Claudia Masferrer (Colegio de México) über transnationale Räume, Migration und Ungleichheit. Für weitere Interviews des Seminars Migración, Desiguladad y Políticas Públicas des Colegio de México, weisen wir auf diesen Link hin.