Sie befinden sich hier: Startseite » 2011 » Deutsch-Mexikanisches Forschungsprojekt "Cross-border personnel mobility between Mexico and Germany - changing patterns of organisational coordination?"

01. Februar 2011:

Deutsch-Mexikanisches Forschungsprojekt "Cross-border personnel mobility between Mexico and Germany - changing patterns of organisational coordination?"

Zum 1.1.2011 hat am Lehrstuhl für Soziologie/Organisation, Migration, Mitbestimmung das interdisziplinär angelegte, deutsch-mexikanische Forschungsprojekt
"Cross-border personnel mobility between Mexico and Germany - changing patterns of organisational coordination?" (CHAPOC) begonnen.
Das Projekt wird gemeinschaftlich von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und dem mexikanischen Pendant ‘Consejo Nacional de Ciencia y Tecnología‘ (CONACYT) finanziert und findet in Kooperation mit dem Lehrstuhl für Vergleichende Erziehungswissenschaft der Ruhr-Universität Bochum (Prof. Dr. C. Adick) statt. Das internationale Projektteam ist am 7. und 8. April 2011 mit einem Beitrag auf der TUM Mobil Konferenz in München vertreten. Gleichzeitig beginnt eine erste Feldphase mit dem mexikanischen Team, das aus Professoren und Doktoranden der Sozialwissenschaften an der Universidad Autónoma Metropolitana, Mexiko besteht.