Sie befinden sich hier: Startseite » 2009 » Stellenausschreibung: Wiss. Mitarbeiter(in) im Bereich Berufsfeldorientierung

20. August 2009:

Stellenausschreibung: Wiss. Mitarbeiter(in) im Bereich Berufsfeldorientierung

Aus Mitteln der Studienbeiträge schreibt die Fakultät für Sozialwissenschaft die Stelle eines/einer Wiss. Mitarbeiter(in) im Bereich Berufsfeldorientierung aus. Der oder die Stelleninhaberin soll den Bereich der Berufsfeldorientierung der Fakultät betreuen. Zu den Arbeitsaufgaben gehört neben der Beratung und Betreuung der Praktika absolvierenden Studierenden auch ein Lehrdeputat von 2 SWS. Dieses wird ausgeschöpft durch die Praktikumsbegleitkurse. Für weitere Angebote wie ergänzende Veranstaltungen unter Einbeziehung von Praktikern (Berufskundliche Seminare, Ringvorlesungen mit berufstätigen Sozialwissenschaftlern, Praxistage) soll die Planungs- und Organisationskompetenz bei dieser Stelle angesiedelt werden. Die Möglichkeit zur Promotion ist gegeben

Besoldung:
50 % TVL 13
Einstellungsdauer, Befristung:
3 Jahre
Einstellungstermin:
01.10.2009
Bewerbung bis 31.08.2009 schriftlich und per E-Mail an:
Dekan Prof. Dr. Jörg Bogumil 049 (0)234 32 - 22967
Dekanat der Fakultät für Sozialwissenschaft, GC 04/48 oder dekanat-sowi@rub.de
Bewerbungsunterlagen:
Bewerbungsschreiben, tabellarischer Lebenslauf, Zeugnisse
Voraussetzungen:
Diplom- oder M.A.-Hochschulabschluss möglichst in einem sozialwissenschaftlichen Studiengang, wünschenswert sind einschlägige Berufserfahrung beispielsweise im Bereich Personalwesen und Nachweise besonderer Eignung für die akademische Lehre.

Wir wollen an der Ruhr-Universität Bochum besonders die Karrieren von Frauen fördern und freuen uns daher sehr über Bewerberinnen. Auch die Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter und gleichgestellter Bewerber und Bewerberinnen sind herzlich willkommen.
Ruhr-Universität Bochum is committed to promoting the careers of women and therefore actively welcomes applications from female candidates.
As an equal opportunities employer, we also encourage applications from suitably qualified disabled candidates and other groups.