Publikationen

Monographien

 

Aufsätze (peer-reviewed)

 

Aufsätze (nicht peer-reviewed)

 

Beiträge in Sammelbänden

  • Landwehr, C. & Böhm, K. (2011): Prioritätensetzung und explizite Rationierung in der Gesundheitspolitik: Entscheidungsverfahren und Leistungskataloge im internationalen Vergleich, in Schüttemeyer, Suzanne (Hg.): Politik im Klimawandel: Keine Macht für gerechte Lösungen? Baden-Baden: Nomos., 341-355.
  • Böhm, K. & Henkel, R. (2009): Krankenhausplanung und Krankenhausfinanzierung im Wandel, in Böhlke, Nils, u.a. (Hg.): Privatisierung von Krankenhäusern: Erfahrungen und Perspektiven aus Sicht der Beschäftigten. Hamburg: VSA-Verl., 83–96.

 

Diskussionspapiere

  • Böhm K.; Schmid, A.; Götze, R.; Landwehr, C. & Rothgang, H. (2012): Classifying OECD Healthcare Systems: A Deductive Approach. (Transtate Working Paper No. 165) Bremen.
  • Böhm, K. (2009): Krankenhausfinanzierungsreformgesetz: Ein weiterer Schritt auf dem Reformweg der Krankenhausfinanzierung. (Diskussionspapier des Instituts für Medizinische Soziologie der Goethe-Universität Frankfurt Nr. 01-2009) Frankfurt/Main.
  • Böhm, K. (2008): Politische Steuerung des Gesundheitswesens: Die Rolle von Korporatismus und Wettbewerb im Krankenhaus. (Diskussionspapier des Instituts für Medizinische Soziologie der Goethe-Universität Frankfurt Nr. 01-2008) Frankfurt/Main.

 

Vorträge (Auswahl)

  • Grenzen des demokratischen Wohlfahrtstaates in der Prävention. 27. Wissenschaftlicher Kongress der DVPW, Frankfurt, 25.-28.09.2018.
  • Disease prevention and health promotion policies in OECD countries. Explaining differences in policy goals and instruments. ECPR General Conference, 22.-25.08.2018, Hamburg.
  • Die Bundesländer als Verhandlungspartner der Sozialversicherungen. Was erklärt die (Nicht-) Varianz in der Umsetzung des Präventionsgesetzes auf Landesebene?, Vortrag auf der Tagung der Sektion Policyanalyse und Verwaltungswissenschaft der DVPW, Hamburg, 21. - 22.09.2017 (gemeinsam mit Dorothea Klinnert und Jonas Weidtmann).
  • To prevent or to treat? Explaining public health policies in OECD countries, Vortrag auf der ESPAnet Conference, Lissabon, 14.-16.09.2017.
  • Kommunale Gesundheitsförderung, Vortrag auf dem Zertifikatskurs für kommunale Fachleute zum Thema „Prävention in der kommunalen Familienpolitik“ veranstaltet vom Zentrum für Interdisziplinäre Regionalforschung, Ruhr-Universität Bochum, 11.07.2017.
  • Die Umsetzung des Präventionsgesetzes in den Bundesländern, Vortrag auf der gemeinsamen Fachtagung der Sektion Sozialpolitik in der Deutschen Gesellschaft für Soziologie und dem Forschungsinstitut für gesellschaftliche Weiterentwicklung zum Thema „Vorbeugende Sozialpolitik - Die Rolle der Bundesländer im ‚Sozialinvestitionsstaat‘“, Düsseldorf, 05.05.2017. (gemeinsam mit Dorothea Klinnert und Jonas Weidtmann).
  • Prävention als neues Paradigma der Gesundheitspolitik in OECD-Ländern? Trends und Erklärungsfaktoren, Vortrag auf der Tagung des Arbeitskreises Vergleichende Wohlfahrtsstaatsforschung der DVPW in Kassel, 27.-28.04.2017 (gemeinsam mit Simon Ress).
  • Krankenkassen als Partner der kommunalen Gesundheitsprävention – Erfolgsbedingungen der Umsetzung des Präventionsgesetzes durch die Kommunen in NRW, Vortrag auf dem FGW-Vernetzungstreffen, Düsseldorf, 28.3.2017 (gemeinsam mit Jonas Weidtmann).
  • Social investment in health. The politics of disease prevention and health promotion in OECD countries, Vortrag auf der Konferenz „The World Politics of Social Investment”, LIEPP, Sciences Po Paris, 09.-11.03.2017.
  • The politics of prevention in OECD-countries, Posterpräsentation auf der International Health Policy Conference, London School of Economics and Political Science, 16.-19.02.2017.
  • The institutional design of decision-making processes in health care priority setting, Guest Lecture der Central European University and Corvinus University, Budapest, 01.03.2016.
  • Wie werden Entscheidungen über den Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkassen in Deutschland getroffen? Wie sieht es in anderen Ländern aus?, Vortrag auf der Auftaktveranstaltung der Mainzer Bürgerkonferenz „Verteilungsentscheidungen in der Gesundheitspolitik – wer soll entscheiden und wie?“, 13.09.2013.
  • The social right to health care: Germany and England compared, Vortrag beim Workshop „Justice, Deliberation and Institutional Design“, Johannes Gutenberg-Universität Mainz, 22.-23.08.2013.
  • The transformation of the social right to health care: Health care entitlement change in England and Germany 1977-1989, Vortrag auf der Joint NordWel & REASSESS Summer School, Helsinki, 7.-12.08.2012.
  • The transformation of the social right to health care: Health care entitlement change in England and Germany 1977-1989, Vortrag auf der 4. ECPR Graduate Conference, Bremen, 4.-6.07.2012.
  • Democratic institutional design in health care priority setting, Vortrag beim Workshop „Social Values and Clinical Commissioning”, University College London, 11-13.06.2012 (gemeinsam mit Claudia Landwehr).
  • The Europeanization of health care reimbursement: EU-regulation, policy learning and cooperation in health care decision-making, Vortrag bei der 9. ESPAnet Conference, Valencia, 8.-10.09.2011.
  • Reimbursement decision-making: how to measure the coverage of health care services, Vortrag beim Workshop „Evaluating Health Care System Performance: Theoretical and Methodological Considerations“, Universität Bremen, 01.-03.12.2010.
  • Priority-setting institutions: why design choices matter, Vortrag auf der Konferenz „Healthcare Priority Setting – Making Sense of Justice”, Linköping University, 25.-26.10.2010 (gemeinsam mit Claudia Landwehr).
  • Allokationsentscheidungen im internationalen Vergleich, Vortrag beim Workshop „Gesundheitspolitik im internationalen Vergleich. Projekte – Ergebnisse – Methoden”, Goethe-Universität Frankfurt, 16.-17.09.2010 (gemeinsam mit Claudia Landwehr).
  • Entscheidungsverfahren und Verteilungseffekte, Vortrag auf der Jahrestagung des DVPW Arbeitskreises Empirische Methoden der Politikwissenschaft, Universität Hamburg, 28.-29.05.2010 (gemeinsam mit Claudia Landwehr).
  • Prioritising and rationing in health care: deciding how to decide, Vortrag bei der Tagung „Distributive Justice in the Health System – Theory and Empirics”, Halle (Saale), 11.-12.12.2009 (gemeinsam mit Claudia Landwehr).