Studienberatung in der Gender-Studies-Koordinationsstelle

Bei allen Fragen rund um das Bewerbungsverfahren zu den Studienprogrammen und Fragen, die sich während des Studiums ergeben wie Studien- und Prüfungsorganisation oder zu Praktika sowie einem Auslandsaufenthalt hilft die Studienberatung in der Gender-Studies-Koordinationsstelle:


Unsere Studienfachkoordinatorin ist Co-Autorin eines Studi Online-Artikels zum Studium der Gender Studies, der erste Fragen zum Fach beantwortet.

 

Wichtiger Hinweis:

Beim Abschluss eines Moduls werden einzelne Leistungen zu einem Modul zusammengefasst. Dabei werden die Modulnote sowie die Kreditpunkte, die Sie für das Modul erhalten, berechnet. Diesen Schritt führen Sie selbstständig in eCampus durch. Dazu müssen alle für das Modul zu verwendenden Leistungsnachweise regulär, d.h. durch die Dozierenden eingetragen worden sein. Eine bebilderte Anleitung der einzelnen Schritte finden Sie auf der Seite von CampusOffice.

 

Für Modulbestätigungen senden Sie sich bitte im Anschluss entsprechend eine Email an die Studienfachkoordinatorin. Nach der Überprüfung und Bestätigung der Modularisierung werden die Module dem Studiengang zugeordnet. Sollten Sie Probleme bei der Zusammenfassung der Module haben, können Sie gern eine E-Mail schreiben oder in die Sprechstunde kommen. Bitte teilen Sie in beiden Fällen mit, welche Veranstaltungen zu welchem Modul zusammengefasst werden sollen. Senden Sie außerdem immer Ihre Matrikelnummer mit. Das erleichtert die Arbeit in der Koordinationsstelle und erspart Ihnen eine lange Bearbeitungszeit.


RUBChecks für Studieninteressierte


Ob Interviews mit Dozierenden, Tests über den eigenen Wissensstand oder Infos zu Studieninhalten und Berufsperspektiven: RUBChecks bietet als online-Angebot allen Studieninteressierten vielfältige Einblicke in das Studienfach der Gender Studies.

Informationsveranstaltung jedes Sommersemester:


In jedem Sommersemester findet eine Informationsveranstaltung für alle Interessierte zu den beiden Studienprogrammen der Gender Studies statt. In diesem Jahr freuen wir von der Koordinationsstelle uns darauf, Sie am
16.06.2020, 16-18 Uhr, Zoom
begrüßen zu dürfen um Ihnen unsere Masterstudiengänge genauer vorzustellen und Ihre Fragen vor Ort zu beantworten.

Maxi Foto
  • Maximiliane Brand, M.A.
  • Studienfachkoordination Gender Studies
  • Raum: GD E1 337
  • Tel.: +49 (0)234 32 - 26646
  • Sprechstunde: i. d. R. dienstags 09:00-11:00 Uhr (Terminvereinbarung per Doodle-Umfrage) & nach individueller Absprache, in den Semesterferien von 10-12:00 Uhr
  • Hinweis: bis auf Weiteres wird die Sprechstunde zu den angebenenen Zeiten telefonisch abgehalten
  • E-Mail: genderstudies@rub.de

Zulassungsvoraussetzungen

Gender Studies - Kultur, Kommunikation, Gesellschaft (2-Fächer Master)

mindestens 6-semestriges, abgeschlossenes B.A.-Studium in einer Geistes-, Kultur-, Sozialwissenschaft oder einer Philologie. Magister- bzw. Diplomabschlüsse können als gleichwertig anerkannt werden. Es wird anhand der eingereichten Bewerbungsunterlagen eine Äquivalenzprüfung vorgenommen (s.u.).

International Gender Studies (1-Fach Master)

Abschluss eines fachlich in Frage kommenden B.A.-Studiums der Gender Studies mit einem Mindestumfang von 180 CP (ECTS-Anrechnungspunkte). Andere gleichwertige Studienabschlüsse der Geistes- und Kulturwissenschaft, Sozial- und Wirtschaftswissenschaft, Rechtswissenschaft, Theologie, Psychologie Gesundheits- und Pflegewissenschaft können als gleichwertig anerkannt werden, sofern mindestens 30 CP aus einem oder mehreren der folgenden Bereiche beinhaltet sind:

  • Genderfragen in den Kultur- und Sozialwissenschaften
  • Theorieentwicklung in den Bereichen Kultur, Medien und Gesellschaft
  • Methoden der kultur-, geistes- und sozialwissenschaftlichen Empirie

Es wird auf Basis der oben beschriebenen Zulassungsvoraussetzungen anhand der eingereichten Bewerbungsunterlagen eine Äquivalenzprüfung vorgenommen.

Bewerbungsverfahren

Das Studium der Gender Studies kann nur zum Wintersemester aufgenommen werden. Bitte beachten Sie die unterschiedlichen Zulassungsvoraussetzungen, die auf dieser Seite aufgelistet sind. Die Bewerbung für die beiden Studiengänge des Studienfachs Gender Studies erfolgt über das Onlineportal der Zulassungsstelle der Ruhr-Universität Bochum. Die Bewerbungsfrist endet in diesem Jahr zum 20. August. Bis zum 9. September müssen die erforderlichen Unterlagen (BA-Zeugnis und das Diploma Supplement (falls vorhanden) und/oder das Transcript of Records) im Infoportal Zulassung hochgeladen werden. Die Zulassung erfolgt nach der Nachreichfrist, entweder auf Grundlage der Gesamtnote des Bachelorstudiums oder auf Grundlage einer vorläufigen, vom Prüfungsamt bestätigten Durchschnittsnote aus über min. 150 CP von 180 CP oder 180 von 210 CP. Die Ruhr-Universität Bochum hat das Vergabeverfahren für die zulassungbeschränkten Master-Studiengänge in einer Satzung geregelt.

Studieninteressierte aus nicht EU Staaten bewerben sich ebenfalls über das Onlineportal der Zulassungsstelle. Bitte beachten Sie jedoch die abweichenden Fristen für die Bewerbung. Diese Fristen können Sie dem Kontrollblatt entnehmen, welches Sie nach der abgeschlossenen Onlinebewerbung erhalten.

Beide Studiengänge, 2-Fächer- und 1-Fach-Master, sind zulassungsbeschränkt: Liegen mehr Bewerbungen vor als Plätze zur Verfügung stehen, wird ein örtlicher NC errechnet. Deshalb ist es notwendig, an dem Bewerbungsverfahren der RUB teilzunehmen. Weitere allgemeine Informationen finden Sie auf den Seiten des Studierendensekretariats.

Nach Erhalt des Zulassungsbescheides wird das Bewerbungsverfahren durch die Einschreibung im Studierendensekretariat abgeschlossen. Bitte bedenken Sie, dass Sie für die Einschreibung ein obligatorisches Beratungsgespräch mit der Studienkoordination vorweisen müssen. Hier finden Sie das Formular, welches für das obligatorische Beratungsgespräch mitgebracht werden soll.

Die Studienfachberatung bietet für die zugelassenen Master-Bewerber*innen während der Einschreibefristen einen gesonderte Sprechstunde für das obligatorische Beratungsgespräch an. Bitte kontaktieren Sie dafür die Studienfachberaterin Maximiliane Brand und vereinbaren einen Termin. Auf Grund der aktuellen Situation findet das Beratungsgespräch telefonisch, via Zoom oder Skype statt.

Äquivalenzprüfung

Bei externen Bewerber*innen und Absolvent*innen anderer Fächer wird anhand der eingereichten Bewerbungsunterlagen eine Äquivalenzprüfung vorgenommen. Die Anerkennung der Gleichwertigkeit kann mit Auflagen verbunden werden, die bis zum Abschluss ihres Master-Studiums erfüllt werden müssen. Nachgeholte Studienleistungen müssen bei der Anmeldung zur Abschlussprüfung vorgelegt werden.

2-Fächer-Master Gender Studies - Kultur, Kommunikation, Gesellschaft
Grundlage der Gleichwertigkeitsbeurteilung ist das Profil der B.A.-Phase der gestuften Studiengänge Medienwissenschaft, Geschichte, Kunstgeschichte, Philologie, PWG (Politik, Wirtschaft und Gesellschaft), KIG (Kultur, Individuum und Gesellschaft), sowie Sozialwissenschaft an der Ruhr-Universität Bochum. Eine ausführliche Beschreibung der Bochumer B.A.-Phase finden Sie in den Studienordnungen der jeweiligen Fächer.

1-Fach-Master International Gender Studies
Grundlage der Gleichwertigkeitsbeurteilung ist das Profil der B.A.-Phase der entsprechenden Studiengänge in Bochum sowie die Erfüllung der Auflage von mind. 30 CP in einem oder mehreren der o.g. genannten Bereiche.

 

Allgemeine Info-Links zum Studium

Informationen zu u.a. Wohnen, Finanzierung, Studieren mit Kind, Forschung, Fristen, Bewerbung und Mitbestimmung hat die Ruhr-Universität Bochum zu folgenden Bereichen zusammengestellt: