Sie befinden sich hier: Startseite » Forschungsprofil » Öffentlicher Sektor und staatliches Handeln: Gründe, Wirkungen und Wandel

Öffentlicher Sektor und staatliches Handeln: Gründe, Wirkungen und Wandel

Das Forschungscluster befasst sich mit Institutionen und Aktivitäten des Staates und ihrem Wandel, fokussiert auf die Bereiche Gesundheit, Familie und Sozialpolitik sowie auf Verän-derungsprozesse innerhalb des öffentlichen Sektors, einschließlich staatsnaher Einrichtungen und des Rechtswesens. Der Wandel resultiert aus der Globalisierung der Wirtschaft, der Internationalisierung bzw. Europäisierung der Politik, den Grenzen hoheitlich-hierarchischer Steuerung sowie langfristigen Entwicklungen wie dem demografischen Wandel, der zu einer Überlastung wohlfahrtsstaatlicher Verteilungspolitik führen kann. Die Forschung in diesem Cluster zeichnet sich durch eine enge Verknüpfung von Theorie und Praxis, durch eine starke empirische Ausrichtung sowie durch die interdisziplinäre Verknüpfung politikwissenschaftlicher, ökonomischer und soziologischer Perspektiven aus. Forschungsfelder:

  1. Modernisierung des öffentlichen Sektors
  2. Gesundheitswirtschaft und Public Health
  3. Sozial- und Verteilungspolitik im demographischen Wandel
  4. Familien- und Familienpolitikforschung